Mache dir dein eigenes Jahrbuch

DAYCATCHER bietet dir die Funktion, dein Journal als PDF Datei zu exportieren. Diese Funktion findest du im Hauptmenu, sie heisst „Journal exportieren“. Vor dem Export kannst du noch ein paar persönliche Einstellungen vornehmen: zuerst wählst du den Zeitraum der zu exportierenden Catches mit Start- und Enddatum. Maximal sind 3 Monate möglich, damit die Datei nicht zu gross wird. Somit lässt sich schön für jedes Quartal, oder für jede Jahreszeit, eine Datei erstellen. Den Titel deines Journals kannst du, wenn du möchtest, ebenfalls anpassen. Weiter stehen zwei Formate zur Verfügung: A5 hoch mit einem Catch pro Seite oder A4 quer mit 2 Catches pro Seite. Gemäss dem Zeitraum, den du gewählt hast, siehst du wieviele Catches im Export enthalten sind. Und du kannst wählen, ob deine persönlichen Notizen enthalten sein sollen oder nicht. Dies ist praktisch, wenn du dein Journal, oder einen Teil davon, zum Beispiel die Catches während einer Reise, mit anderen ohne deine persönlichen Notizen teilen möchtest. Mit dem Knopf „Exportieren“ bestellst du den gewünschten Export. Die PDF-Datei wird erstellt und innerhalb weniger Minuten erhältst du eine eMail und Notification in DAYCATCHER mit dem Link um diese herunterzuladen. Die PDF-Datei lässt sich einfach anschauen, drucken, teilen und archivieren.

Ich habe es sehr genossen, das Jahr 2019 mit den erstellten Dateien Revue passieren zu lassen. Öfters als erwartet habe ich mich wieder über Momente gefreut, die ich in meinen Catches beschrieben habe und realisiert, wie wertvoll es ist, sich jeden Tag die Zeit zu nehmen zu reflektieren und die Gedanken in Wort und Bild festzuhalten.

Jaschi

Photo by John Schnobrich on Unsplash

Menü