Gedanken zu Achtsamkeit

Werten und Bewerten macht niemanden wirklich zufrieden. Am wenigsten den, aus dessen Geist solche Gedanken entspringen. Wünsche Dir und Deinem Gegenüber einfach Frieden, wenn Du spürst, dass der Impuls des Urteilens hochkommt. Deine innere Befindlichkeit wird ruhiger und angenehmer sein und wirkt sich auch auf Dein Umfeld aus.

Nüchtern betrachtet heisst das: “Bewusstsein erzeugt Realität.” (Eugene Wigner, Physik-Nobelpreis 1963)

Spirituell betrachtet:
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.

(Warnke, U. 2017, Quantenphilosophie und Spiritualität, 6. Auflage. München: Wilhelm Goldmann Verlag.)

Perspektivenschaffen

Fotocredit: Elisa Riva auf pixabay

Menü