Das Leben ist der beste Change Agent

Es war ziemlich genau vor 10 Jahren, als beim Aufwachen an einem Samstagmorgen die linke Hälfte meines Körpers gelähmt war. Was folgte war Notaufnahme, stundenlange Untersuchungen und einige Tage Spitalaufenthalt. Glücklicherweise verschwanden die Symptome bald und es konnten keine bleibenden körperlichen Schäden festgestellt werden. Es hat jedoch meine Einstellung zum Leben und mein Alltag grundsätzlich verändert.

Das Sprichwort “Zeit und Gezeiten warten auf niemanden” bedeutet, das die Zeit auf niemanden wartet. Wichtig ist mir im hier und jetzt zu sein, den Zeitablauf wahrzunehmen und jeden Moment bewusst zu nutzen – für mich selber oder für andere.

Jeden Morgen bekomme ich einen neuen Tag, der um Mitternacht vorbei sein wird. Ob ich ihn genutzt habe oder nicht.

Ich versuche auch mir viel mehr der Kostbarkeit der Zeit bewusst zu sein. Eine Sekunde kann gleich kostbar wie eine Minute, Stunde oder ein ganzer Tag sein. Ein Sekundenbruchteil kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten. Die Kräfte der Zeit können heilen oder zerstören. Es hängt alles davon ab wie wir die Zeit nutzen. Vielleicht gibt es kein Morgen. Ich kenne nur das hier und jetzt und es liegt in meiner Hand, was ich heute damit mache.

DAYCATCHER hilft mir den Zeitablauf greifbar zu machen und das kostbare und einzigartige jeden Tages festzuhalten und mit anderen zu teilen. Es zwingt mich aber auch unbewusste und vielleicht unerwünschte Muster zu entdecken und mir selber Rechenschaft abzulegen ob ich meinen Tag “bewusst” erlebt habe.
Carpe diem – catch the day!

Swiss DAYCATCHER

Video link: Steve Jobs erzählt 3 ganz persönliche Geschichten in einer Rede die er 2006 vor Studenten der Stanford University hielt. Die Geschichte 3 (Minute 9 – 13) ist für mich eines der eindrücklichsten Beispiele.

Menü